Schadstoffuntersuchung Zentrumsüberbauung Ruswil

Fünf bestehende Gebäude aus unterschiedlichen Epochen des 20. Jahrhunderts sollen im Dorfkern von Ruswil rückgebaut werden und Platz für eine neue Zentrumsüberbauung schaffen. Aufgrund des Alters, sind von Gesetzeswegen vorgängige Abklärungen bezüglich einer allfälligen Schadstoffbelastung bei Gebäuden, welche vor 1990 erstellt wurden, erforderlich.

Die für das Projekt verantwortliche Generalunternehmung hat IPSO ECO den Auftrag erteilt. Ausschlaggebend waren für die Bauherrschaft die klar strukturierte und transparente Offerte von IPSO ECO, der eng gefasste zeitliche Rahmen und die damit verbundene rasche Reaktionszeit sowie die effiziente Abwicklung des Projekts. Innerhalb von knapp zwei Tagen konnten unsere Schadstoffexperten die Probenahmen durchführen und an das für die Analyse von Gebäudeschadstoffen spezialisierte Labor senden.

Ziel der Untersuchung ist, dass Bauteile mit einer möglichen Asbest-, PAK- oder PCB-Belastung, identifiziert, analysiert und dokumentiert werden, und diese gemäss EKAS-Richtiline sachgerecht und gesetzeskonform zu entsorgen. Der umfassende und detaillierte Bericht von IPSO ECO stellt dies sicher und dient auch als Nachweis für die behördliche Bewilligungsinstanz.

 

Ein Unternehmen der PLANING AG     IPSO ECO AG, Sonnmatthof 1, 6023 Rothenburg, +41 41 248 46 60, info@ipsoeco.chDatenschutzerklärung