Löschwasserrückhaltung

Betriebe mit einem Gefahrstofflager sind aufgrund der gesetzlichen Sorgfaltspflicht angehalten vorbeugende Massnahmen zu einer Löschwasserrückhaltung zu treffen.

Bei der Bewältigung von Brandereignissen werden Löschmittel eingesetzt. Auch normales Leitungswasser kann mit freigesetztem Lagergut oder durch Brandrückstände stark kontaminiert werden, sodass es bei einer Freisetzung in Oberflächengewässer oder ins Grundwasser zu einer Umweltverschmutzung kommen kann. Tote Fische und andere Lebewesen im Bach oder eine kontaminierte Grundwasserfassung können die Folgen sein, neben einem erweiterten Reputationsschaden. Auch ein unkontrolliertes Abfliessen von Löschwasser in die Kanalisation kann eine Abwasserreinigungsanlage ausser Funktion setzen und so zu einer sekundären Umweltverschmutzung führen.

Insbesondere Betriebe mit einem Gefahrstofflager sind aufgrund der gesetzlichen Sorgfaltspflicht angehalten vorbeugende Massnahmen zu einer Löschwasserrückhaltung zu treffen. Zudem können die Kosten für eine potentielle Sanierung der Umweltverschmutzung einen Betrieb existentiell bedrohen. Schon kleine Mengen (ab 500 kg) von sehr umwelttoxischen Stoffen können zu einer Löschwasserrückhaltepflicht führen. Betriebe, welche der Störfallverordnung (StFV) unterstellt sind, müssen ihre Risiken gemäss dem Stand der Sicherheitstechnik vermindern.

Im Idealfall werden Gewerbe- und Industriebauten so geplant, dass Löschwasser „von alleine“ in Keller- oder Untergeschosse fliesst und dort zurückgehalten wird.

IPSO ECO unterstützt Sie bei der Beantwortung dieser Fragestellungen mittels folgenden Dienstleistungen:

  • Abklären der Löschwasserrückhaltepflicht (gemäss interkantonalem Leitfaden für die Praxis)
  • Erstellen bzw. Festhalten eines Lagerkonzepts, sowie dessen Optimierung
  • Erstellen bzw. Optimieren eines Rückhaltekonzepts mit Berechnung des notwendigen Rückhaltevolumens und Definieren der Löschwasserführung
  • Erstellen von Feuerwehreinsatzplänen für Betrieb und Chemie-/ Feuerwehr
  • Unterstützung bei Wartung/Unterhalt und Übungen

 

Faktenblatt

Löschwasserrückhaltung

Ein Unternehmen der PLANING AG     IPSO ECO AG, Sonnmatthof 1, 6023 Rothenburg, +41 41 248 46 60, info@ipsoeco.ch